Marktübersicht: Leichte Vollformatkameras zum Wandern & Reisen

You are currently viewing Marktübersicht: Leichte Vollformatkameras zum Wandern & Reisen
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:10 min Lesezeit

Hier zeige ich dir die leichtesten Vollformatkamera-Kombinationen auf dem Markt. Ideal zum Wandern (wenn man denn unbedingt Vollformat benutzen möchte). Groß und schwer war gestern. Systemkameras sind schonmal eine Ecke kleiner als die alten Spiegelreflexkameras.

Doch so richtig leicht wird das ganze nicht, wenn man vorne ein 70-200 mm F/2 dranschraubt.

Wer unterwegs nicht so viel tragen möchte, wäre es wichtig eine Kombination aus Kamera und Objektiv zu finden, die leicht und von der Qualität her möglichst hochwertig ist. Denn das ist schließlich der einzige Grund, Vollformat zu benutzen. Die Bildqualität. Denn alles andere bekommt man auch mit APS-C oder MFT.

Da es weder bei Herstellern, noch bei irgendwelchen Onlineshops die Möglichkeit gibt, sein Setup nach Gewicht zu finden, mache ich dir (und mir) hier eine Übersicht.

Zur besseren Einordnung hier das Gewicht meines aktuellen Wander-Setups: 830 Gramm

Das Set besteht aus 1 Kamerabody und einem 18-55 mm Zoom bzw. 24-70 mm auf Vollformat umgerechnet.

Ich erwarte, dass alle nun folgenden Kamera/ Objektiv Kombinationen schwerer werden. Vollformat ist nun mal schwerer als APS-C.

Alle Objektive werden in dem Standard Zoombereich von 24-70 mm sein. Meiner Meinung nach ein fantastischer Brennweitenbereich für sehr viele Situationen in der Landschaftsfotografie. Ich weiß, Superweitwinkel und Teleobjektive sind auch prima für Landschaften, aber das wird dann zu umfangreich. Wenn du weitere Auflistungen haben möchtest, dann schreib es in die Kommentare 🙂

Ich denke, mit dem 24-70 mm hat man schonmal einen sehr guten Start.

Wie viel wiegen Vollformatkameras?

KameramodellGewichtDifferenz
Canon EOS RP440 g0 g
Sony α7C509 g+69 g
Sony α7 IV658 g+218 g
Sony α 7R IV665 g+225 g
Nikon Z5, Z6 & Z7675 g+235 g
Canon EOS R6680 g+240 g
Canon EOS R5738 g+298 g

Die Sony α7C ist im Rangefinder Stil gebaut und ist nicht nur die leichteste, es ist auch die kleinste Kamera. Sie nimmt hier vom Design her eine Sonderstellung ein. Alle anderen Kameramodelle sind wie DSLR Kameras aufgebaut. Mit Sucher in der Mitte oben auf dem Body.

Das große Mittelfeld liegt bei ziemlich ähnlichen Werten. Bei ca. 150 – 170g würde ich jetzt keinen großen Unterschied in der Tasche merken. Die Canon EOS R5 ist als einzige über 200 Gramm schwerer als die Sony α7C. Mit den knapp 740 Gramm ist sie auch nicht mehr weit entfernt von einer leichten APS-C Kamera inklusive! Zoom Objektiv (830 Gramm). Wer keinen guten Grund hat, sich für diese Kamera zu entscheiden, sollte sich besser eine der anderen Kameras aussuchen.

Zumindest jetzt noch. Denn nun kommen wir mal zu den Objektiven. Herausgesucht habe ich alles, was in die Richtung 24-70 mm geht. Darunter auch die Anfangsblende 28 mm sowie im Telebereich bis um die 100 mm.

Die passen alle sehr gut zu den „Normal“- Zooms.

Die leichteste Kamera/ Objektiv-Kombi

Damit du dich nicht von den folgenden Tabellen erschlagen fühlst, habe ich dir jetzt schonmal die besten bzw. die leichteste Kamera/ Objektiv-Kombination herausgesucht.

KameramodellObjektivGewicht
Sony α7C FE 28–70 mm F 3,5–5,6 OSS 804 g
Canon EOS RP CANON RF 24-105MM F4-7.1 IS STM 835 g
Nikon Z5, Z6, Z7 NIKKOR Z 24–70 mm 1:4 S 1.175 g

Sony und Canon haben es beide geschafft eine Kamera/ Objektiv Kombination auf den Markt zu bringen, die unter 1 Kg wiegt. Nikon als Nachzügler, der immer noch Probleme hat mit den von Usern gewünschten Objektiven Schritt zu halten, ist sicher froh überhaupt einige tolle Linsen zu haben. Gewicht lag dabei wohl weniger im Fokus.

Wie viel wiegen Vollformat Zoom Objektive?

Das leichteste Objektiv kommt von Sony und wiegt 295 g ( FE 28–70 mm F 3,5–5,6 OSS ). Das schwerste kommt von Canon und wiegt 1.430 g (CANON RF 28-70MM F2L USM ) hat mit F2 aber auch eine sehr große Offenblende.

Vollformat Objektive von Canon

Canon liefert mit dem RF 24-105 mm ein günstiges Kit-Objektiv, welches auch recht leicht ist. Gerade einmal 395g. Dazu kannst du mit diesem Objektiv auch sehr nahe an dein Objekt ran. Im MF bis zu 13 cm ergibt eine 0,5fach Vergrößerung. Mehr als alle anderen Zooms. Dazu hat es noch die Makro-typische Blende von bis zu F40. Andere gehen hier nur bis F20.

  • Es ist klein,
  • es ist leicht und
  • es liefert einen sehr guten Nahbereich.

Blätter, Pilze, Blumen oder Insekten – Mit diesem Objektiv bist du in der Natur genau richtig. Mit den 105 mm am langen Ende bist du auch nochmal besser aufgestellt als die typischen 70 mm.

Schaust du dir Tests des Objektivs an, wird der eine oder andere möglicherweise monieren, dass hier alles oder fast alles aus Plastik ist. Ja. Natürlich. Vollmetall würde auch bedeuten, dass es schwerer wird.

Die Blende ist mit F4-7,1 jedoch nicht so richtig toll. F7,1 bei 105 mm macht nicht ganz so viel Spaß.

ObjektivmodellBildstabiVergrößerungEntfernungGewicht
CANON RF 24-105MM F4-7.1 IS STMja0,21 (W) 0,39 bei MF / 0,4 (T) 0,5 bei MF0,2 (W) / 0,34(T) 0,13 bei MF*395 g
CANON RF 24-105MM F4L IS USMja0,240,45700 g
CANON RF 24-70MM F2.8L IS USMja0,300,21(W) / 0,38(T)900 g
CANON RF 28-70MM F2L USMnein0,180,391430 g

Das sind die Nikon Objektive für das Z-System

ModellBildstabiVergrößerungEntfernungGewicht
NIKKOR Z 24–70 mm 1:4 Sneink.a.0,3500 g
NIKKOR Z 24–120 mm 1:4 Sneinca. 1:2,60,35630 g
NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 Sneinca. 1:4,50,38805 g

Jetzt die kommt die Masse an Sony Objektiven inklusive Tamron und Sigma.

Diese Modelle kommen direkt von Sony selber:

ObjektivmodellBildstabiVergrößerungEntfernungGewicht
FE 28–70 mm F 3,5–5,6 OSSJa0,190,3 x 0,45 m295 g
Vario-Tessar® T* FE 24–70 mm F4 ZA OSSnein0,200,4426 g
FE 24-105 mm F4 G OSS-Objektivja0,300,38663 g
FE 24–70 mm F2.8 GMnein0,240,38886 g

Sony Objektive von Drittanbietern

ObjektivmodellBildstabiVergrößerungEntfernungGewicht
28-70mm F2,8 DG DN | C Sigmanein1:3,3 – 1:4.619-38 cm470 g
28-75mm F/2.8 Di III VXD G2 Tamronnein1:2.7 (W)/ 1:4.1 (T)0.18 (W) 0.38 (T)540 g
24-70mm F2,8 DG DN | Art Sigmanein1:2,9 – 1:4,518 – 38 cm830 g

Schlusswort

Diese Zusammenfassung der Kamera und Objektive wird mit der Zeit noch aktualisiert. Hier ist nichts final. Die Auflistung sagt auch nichts darüber aus, ob die Kamera oder die Objektive sinnvoll sind oder nicht. Du kannst dir hier in der Übersicht jedenfalls viele Objektive ansehen und sie Vergleich.

Ist zum Beispiel die leichte Makrofotografie wichtig für dich, dann ist das eine oder andere Objektiv weniger interessant.

Wie siehst du das, fehlt noch etwas in der Auflistung, hilft dir der Artikel weiter? Lass es mich in den Kommentaren wissen 🙂

Schreibe einen Kommentar